Das haben wir unterschätzt. Ein junger Hund frisst alles an. Labellos, Kugelschreiber, Servietten, Gabys und mich. Eigentlich alles, was er in seine Schnauze bekommt…

Die ersten Tage war es ganz schlimm. Mittlerweile wird es besser. Mailo lernt durchaus sehr schnell, dass es Dinge gibt, die nicht für ihn sind. Er weiß auch schon fast den ganzen Tag über, dass eine Gaby oder ein Stefan kein Kauknochen sind.

Trotzdem schmeckt alles Geklaute natürlich besonders lecker. Und während des Kauens auf den gestohlenen Dingen sieht man an den Augen ganz genau, dass er weiß, dass er etwas Verbotenes tut.